Jetzt Termin vereinbaren

Kontakt Anrufen

Massage

Verspannungen, Muskelkater, Stress: Unsere Massagen in Mönchengladbach können bei einer Vielzahl von Beschwerden wahre Wunder vollbringen. Durch Stimulation und Bewegung der Haut sowie des darunterliegenden Gewebes werden schmerzende Verhärtungen gelockert. Je nach Verspannungsgrad bedarf es einer unterschiedlichen Anzahl von Behandlungen. Es stellt sich ein befreites Gefühl ein, wo vorher noch ein starrer Nacken, ein steifes Knie oder eine schmerzende Sportverspannung waren. Dass gerade bei Stress eine Massage auch der Seele eine Wohltat ist, ist hinlänglich bekannt. Neben der klassischen schwedischen Massage sind auch andere Traditionen aus internationalem Raum weltweit bekannt geworden. Unsere Therapeuten beherrschen daher auch traditionelles hawaiianisches Lomi-Lomi-Nui und die kombinierte Hot-Stones-Wärmetherapie aus Fernost. Welche die richtige Massage für Sie ist, entscheidet sich anhand Ihres Beschwerdebildes und Ihrer persönlichen Präferenz. 

Klassische Massage

Die meisten Menschen kennen die kreisenden Bewegungen am Rücken, die das Zwicken um die Schulterblätter und einen verspannten Nacken auflockern. Unsere Therapeuten machen sich ein genaues Bild davon, wo der Auslöser eventueller Schmerzen bei Ihnen zu finden ist, denn oft liegt die Verspannung gar nicht dort, wo es zwickt. Danach wird die Behandlung angepasst, so dass sie zugleich wohlig, aber auch effektiv ist. Dehnungs-, Zug- und Druckreize lösen Verhärtungen, was zwar mit einem sachten Übergangsschmerz verbunden sein kann, dieser wandelt sich aber bald darauf in eine befreiende Lockerung. 

Lomi Lomi Massage

Die traditionelle Massageform Lomi Lomi Nui (das „einzigartige große Kneten“, so die wörtliche Übersetzung) stammt aus Hawaii. In ihrer Ursprungsform ist sie Teil einer Heilbehandlung. Hawaiianische Heiler behandelten so Körper und Seele. So wie jeder dieser „Kahunas“ seinen eigenen Massagestil hatte, gibt es auch heute noch verschiedene Lomi-Lomi-Stile. Nach traditionellem Glauben soll Lomi Lomi Nui den Übergang in einen neuen Lebensabschnitt erleichtern, weswegen sie gern vor Hochzeiten und ähnlichen Ereignissen angewendet wird. Die in Europa als Lomi Lomi angebotenen Anwendungen sind in erster Linie Wellness-Massagen und dienen der Entspannung und dem Stressabbau.

Was bringt eine Lomi Lomi Nui Massage?

  • Laut einer Studie des Cedars-Sinai Medical Center (USA) sollen die Massagen das Immunsystem stärken können – und somit auch die Selbstheilungskraft.  
  • Nackenverspannungen & Co. können gelindert werden, dadurch fühlt man sich leichter und entspannter. 
  • Die Haut wird besser durchblutet und mit Nährstoffen versorgt.  Durch den verbesserten Lymphfluss können Stoffwechselprodukte leichter abtransportiert und ausgeschieden werden. Wichtig: Nach der Massage viel Wasser trinken – das begünstigt den Detox-Effekt
  • Eine Lomi-Lomi-Massage ist perfekt geeignet, um sich fallen zu lassen. Dann sind die sanften Griffe Streicheleinheiten für die Seele.

Hot Stone Massage

Bei der Hot-Stone-Massage kommen warme Vulkansteine zum Einsatz. Sie werden über die geölte Haut geführt. 

Die Anwendung schätzte man bereits 200 v. Chr. im alten China, um müde Muskeln zu revitalisieren. Und nicht nur im fernen Osten: Die Massageform entwickelte sich in allen Erdteilen – unabhängig voneinander und in unterschiedlichen Ausprägungen. 

All diesen verschiedenen Massagestilen ist jedoch eines gemein: die wohltuende Kombination aus Massage, Thermotherapie und Energiearbeit. Dabei werden entweder einzelne Körperpartien oder der ganze Körper mal sanft, mal kräftig bearbeitet und angenehm durchwärmt.

Was bringt eine Hot-Stone-Massage?

  • Die intensive Wärme wirkt beruhigend auf Herz, Kreislauf und Wohlbefinden – was den Entspannungsprozess begünstigt und stressbedingte Symptome wie Schlaflosigkeit lindern kann. 
  • Die Kombination aus tiefgehender Massage und Wärme kann den Lymphfluss anregen.
  • Muskelverspannungen und -verhärtungen können sich lösen. Besonders wohltuend bei Nacken- und Schulterschmerzen.
  • Schöner Nebeneffekt: Durch die Wärme öffnen sich die Poren, sodass die Haut die pflegenden Inhaltsstoffe des verwendeten Massageöls noch besser aufnehmen kann. 
  • Am Ende der Hot-Stone-Massage erfolgt optional eine Anwendung von kühlen Steinen. Durch diesen Kältereiz lassen sich der Stoffwechsel sowie die Blutzirkulation anregen – und damit auch die Versorgung der Haut mit Nährstoffen verbessern, ähnlich wie bei Wechselduschen.
  • Vorteil für Menschen, die schnell zu Kopfschmerzen neigen: Durch die Kälte ziehen sich die Blutgefäße wieder zusammen, sodass der erhöhte Blutzufluss wieder verringert wird. Denn dieser ist häufig Auslöser oder Verstärker von Kopfschmerzen.

Die richtige Massage für Sie

Lassen Sie sich gerne von unserem Team beraten, welche Massage für ihre Beschwerden, Ziele oder Vorlieben die geeignete ist. Als internationale Trends mit hoher Effektivität laden Lomi Massage und die Hot-Stones-Massage darüber hinaus zum Ausprobieren ein. Nehmen Sie noch heute Kontakt zu uns auf, wir freuen uns auf Ihren Besuch zur Massage in Mönchengladbach! 

Jetzt anrufen